Rückblick Fusionsgottesdienst am 3. Februar

Tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert…

So begann die Festtagspredigt von Prälat Dr. Rose an die neue Kirchengemeinde und hat damit ziemlich einfach den sehr schwierigen Weg und viele Jahre der Annäherung und Verhandlungen umschrieben. Doch nun ist es soweit ….

… tausend und eine Nacht und es hat Zoom gemacht.

Mögen manche Gemeindemitglieder der Fusion noch kritisch gegenüberstehen, so war es doch angesichts schwindender Mitgliederzahlen und der Pfarrpläne des Oberkirchenrats ein notwendiger Schritt in die Zukunft und eine Chance vieles neu zu gestalten und zusammenzuführen.

United we stand – Einigkeit macht stark

sang der gemeinsame  Chor unter Leitung von Uta Gregor-John mit musikalischer Begleitung durch Burgel Wankmüller. 

Die neue Gemeinde hat sich ein Leitmotiv gegeben, das Teil der Schriftlesung aus Kolosser 3 ist:

            So wie unser Leib aus vielen Gliedern besteht und diese Glieder einen Leib bilden
        so ist es auch bei Christus: Sein Leib, die Gemeinde, besteht aus vielen Gliedern und
        ist doch ein einziger Leib. Denn wir alle sind mit demselben Geist getauft worden
        und gehören dadurch zu dem einen Leib von Christus.“

So macht uns der feierliche Auftakt Mut zur Veränderung  und die Vielseitigkeit als Bereicherung anzunehmen.

Ein fröhliches Zusammensein nach dem Gottesdienst und viele nette Gespräche bildeten den Abschluss der Feierlichkeit…. 


... und es hat Zoom gemacht.

Marriage Week 2019

Herzliche Einladung zum Candle-Light-Dinner, Vortragsabend und Gottesdienst - weitere Infos auf der Marriage Week-Seite, einfach die Überschrift anklicken und los geht's...

Bibelabend: Was ist eigentlich Gemeinde?

Diese Frage begleitet uns bei vier Bibelabenden, zu denen wir Sie herzlich einladen!

26. Februar, 20 Uhr, Gemeindehaus Höfingen: 1. Korinther 12 – Viele Gaben - ein Geist, Viele Glieder - ein Leib mit Pfrin. Franziska Stocker-Schwarz (bibliorama – Das Bibelmuseum in Stuttgart)

13. März, 20 Uhr, Jugendheim Gebersheim: 2. Mose 13 – Gemeinde als das wandernde Gottesvolk mit Dekan Wolfgang Vögele

26. März, 20 Uhr, Jugendheim Gebersheim: 1. Petrus 2 – Lebendige Steine, Könige und Priester mit Pfr. Marcus Girrbach

9. April, 20 Uhr, Gemeindehaus Höfingen: Matthäus 5 – Salz und Licht der Welt mit Pfr. Andreas Löw

Kirchliche Nachrichten für Gebersheim und Höfingen Nov 2018 zum Download

Benefizkonzert mit Bläsern

free_breakfast 27.2.: Frauenfrühstück

9 Uhr, Jugendheim: Thema: "Wegkreuzungen und Weichenstellungen in meinem Leben", Renate Klingler, Renningen

 

Fusion zur Kirchengemeinde Gebersheim-Höfingen

Seit dem 1. Januar sind wir als eine Kirchengemeinde unterwegs unter dem neuen Namen: Kirchengemeinde Gebersheim-Höfingen. Manches ist bereits zusammengewachsen, Gottesdienste werden seit langem schon gemeinsam gefeiert, unsere Chöre proben immer wieder zusammen, Menschen begegnen sich...

Anderes muss noch zusammenwachsen, neu gedacht werden und Wege gefunden werden, die zusammenführen. Die neue gemeinsame Homepage wird Schritt für Schritt aktualisiert. Die wichtigsten Infos finden Sie bereits hier.

 

 

 

Auf Wiedersehen, Margit Kogel! Willkommen, Barbara Grothe!

Am 31. Januar war der letzte Arbeitstag unserer langjährigen Pfarramtssekretärin Margit Kogel. Wir danken ihr für viele Jahre guter Arbeit und ihre liebevolle, hilfsbereite und immer freundliche Art im Pfarrbüro und der Gemeinde die Fäden zusammenzuhalten, Menschen zu begleiten und die wechselnden Pfarrer zu unterstützen. Im Gottesdienst am 27.1. wurde sie verabschiedet und auch im Pfarrbüro am 31.1. noch einmal von verschiedenen Gruppen "besucht", zum Beispiel einer Delegation der Kindergartenkinder mit Kuchen, Blumen und einem "Ruhekissen". Wir wünschen Margit Kogel einen wunderbaren Ruhestand, viel Zeit für Familie und Freunde und vor allem Gottes Segen!

Nun hat Frau Barbara Grothe die Stelle der Pfarramtssekretärin übernommen. Ihr Amtsbeginn war am 1.Oktober 2018, sie hat außerdem in Höfingen die Sekretärinnenstelle übernommen. Wir wünschen ihr für ihren Dienst Gottes Segen!

Ab jetzt wird das Pfarrbüro in Gebersheim dienstags von 15-18 Uhr und freitags von 8-11 Uhr und in Höfingen dienstags und mittwochs 9-11:30 Uhr und donnerstags 16-18 Uhr besetzt sein.

Musical: Mose, ein echt cooler Retter

Nach den erfolgreichen Musicals 2016 und 2017 wird es auch 2019 mit "Mose - ein echt cooler Retter" wieder ein Kindermusical in Gebersheim geben. Bist du dabei? Dann melde dich an... Mehr Infos im Flyer unten!

Wir sind eine "MitMachGemeinde"

Es gibt vielseitige "Aufgaben" in unserer Gemeinde und wir freuen uns sehr über jede und jeden, der/die bereit ist, uns zu unterstützen. Ob in der Jugendarbeit, beim Besuchsdienst, bei Festen und Veranstaltungen, im Orga-Team, Technik, Deko,.... Ein kurzer Hinweis reicht aus, dann kommen wir einfach mal in's Gespräch... Kontakt: Pfarrer Marcus Girrbach oder über jeden Mitarbeiter.

INITIATIVE "MahlZeit" 2018

Lass Dich einfach einladen ...

 

history AKTUELLE TERMINE

 

MELDUNGEN LANDESKIRCHE

  • 23.02.19 | Glauben wecken, Gemeinschaft pflegen

    Das Engagement der langjährigen Leiters des schwäbischen Altpietismus galt der Evangelisation, um Glauben zu wecken, der Gemeinschaftspflege, um die Kirche zu beleben, und in beiden Bereichen dem Einsatz von Laien. Am 22. Februar vor 100 Jahren ist Christian Dietrich gestorben.

    Mehr

  • 23.02.19 | Ulm und Hamburg wollen Posaunentag

    Wer wird Gastgeber für die 25.000 Dauerteilnehmer beim Deutschen Evangelischen Posaunentag 2024: Ulm oder Hamburg? Am Donnerstag haben die Württemberger ihre Bewerbung für die Großveranstaltung vorgestellt.

    Mehr

  • 23.02.19 | „Unendlich erleben“

    Unter dem Motto „Unendlich erleben“ findet von 10. Mai bis 20. Oktober 2019 die Remstal Gartenschau statt. Auch die Kirchen sind mit einem Programm beteiligt.

    Mehr

  • 23.02.19 | „Ein Klima der Offenheit“

    Pfarrerin Dr. Brigitte Müller wird neue Dekanin des Kirchenbezirks Brackenheim. Die 59-Jährige folgt auf Dekan Jürgen Höss, der zehn Jahre das Amt innehatte.

    Mehr

  • 23.02.19 | Nicht nur Lehrobjekte, sondern Menschen

    Rund 70 Menschen jährlich überlassen ihren Körper nach ihrem Tod der Universität Tübingen, damit angehende Ärztinnen und Ärzte an ihnen lernen können. Am 21. Februar gedenken Studierende, Dozenten und Angehörige den Körperspendern in einer ökumenischen Aussegnungsfeier in der Tübinger Stiftskirche.

    Mehr